Baumkataster

Baumkataster dienen dazu, erfasste Daten über Bäume zu speichern und zu verwalten. In einem Baumkataster werden die Grundlagendaten zu Bäumen, die Ergebnisse der vorgeschriebenen Baumkontrollen und ggf. erforderliche Maßnahmen dokumentiert.


Bei größeren Baumbeständen hat sich die Verwendung digitaler Baumkataster bewährt. Diese ermöglichen schnelle und zuverlässige Aussagen über die Anzahl der zu pflegenden Bäume, deren Standorte, Pflegezustand und Verkehrssicherheit. Der Datentransfer in andere Systeme, z. B. in Ausschreibungsprogramme wird durch die Verwendung eines digitalen Baumkatasters erheblich vereinfacht.


In Abhängigkeit von den organisatorischen, fachlichen und finanziellen Rahmenbedingungen der Nutzer, erfüllen Baumkataster unterschiedliche Funktionen, die zu sehr unterschiedlichen Lösungen führen können. Insbesondere bei der Erstanschaffung eines solchen Programmes ist zu prüfen, welche Anforderungen zu erfüllen sind, da eine spätere umfangreiche Änderung oder gar ein Programmwechsel mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist.


Ob der geringen finanziellen Ressourcen im Grünbereich haben sich digitale Baumkatasterprogramme als wertvolles Steuerungsinstrument zur rechtssicheren Dokumentation der Baumkontrolle und optimalen Pflege des Baumbestandes bewährt.

Wenn Sie ein Baumkataster benötigen, suchen wir nach der passenden Lösung und beraten wir Sie unabhängig und produktneutral. Durch unsere umfangreichen Erfahrungen im Umgang mit den bekannten digitalen Baumkatasterprogrammen kennen wir die zwar feinen, aber entscheidenden Unterschiede.

Wir bieten Ihnen nachfolgende Leistungen zum Baumkataster an;

  • Beratung und Unterstützung bei der Entscheidungsfindung zur Wahl des Baumkatasters
  • Einfügen bereits vorhandener Daten und Pläne in das Baumkataster
  • Einmessen, ggf. Nummerierung und Ersterfassung des Baumbestandes
  • Baumkontrolle
  • Auswertung der Daten