Aktuelles


 

Robinie (robinia pseudoaccacia) ist Baum des Jahres 2020

Die altbekannte „Neubürgerin“ hat das Zeug zum Zukunfts-Stadtbaum: Sie kommt gut mit den Herausforderungen des Stadtklimas wie Luftverschmutzung, Streusalz, Hitze und Trockenheit zurecht und verbessert ihren eigenen Standort, in dem sie mithilfe von Knöllchenbakterien Luftstickstoff im Boden bindet. Mit ihren cremeweißen Blütenständen ist sie im Juni ein echter Hingucker und eine wertvolle Bienenweide. Das Holz ist sehr beständig, aber wegen möglicher Überraschungen unter der dicken Borke gilt besonders bei der Stammkontrolle: Augen auf!

Trockenheit

Die vielerorts seit März anhaltende Trockenheit macht den Bäumen weiter zu schaffen. Haben schon die vorangegangenen Jahre mit viel zu wenig Niederschlag ihren Tribut gefordert, sind weitere Schäden zu befürchten. Abgestorbene Bäume, darunter viele stattliche Buchen in historischen Parkanlagen, müssen gefällt werden. Ebenso dramatisch, wenn auch nicht immer sofort sichtbar, ist der schleichende Vitalitätsverlust, der u.a. eine Minderung der Widerstandsfähigkeit gegen Schaderreger und Belastungen zur Folge hat.

Thomas Amtage erhält Strauß des FLL-Präsidenten

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der FLL (Forschungsgesellschaft Landschaftsbau Landschaftsentwicklung e.V.) am 11.03.2020 in Berlin erhielt Thomas Amtage als besondere Ehrung den Strauß des Präsidenten für seine engagierte Unterstützung bei allen Baumthemen der FLL und die Übernahme der Leitung des neuen Arbeitskreises „Baumschutzfachliche Baubegleitung“.